Seite ausdrucken Seite ausdrucken
Nr.43/24  | 16.07.2024  | SBA HST  | Straßenbauamt Stralsund
An der Rostocker Stadtautobahn (Bundesstraße 103) kann die Instandsetzung der Anschlussstelle Reutershagen früher abgeschlossen werden als geplant. Bereits am morgigen Mittwoch, 17. Juli 2024, erfolgt hier im Laufe des Abends die Verkehrsfreigabe. Dann werden an der Anschlussstelle Reutershagen wieder Auf- und Abfahrten von sowie in Richtung Zoo möglich sein.

Zwischen der Anschlussstelle Reutershagen und dem Schutower Kreuz erfolgt in den kommenden beiden Wochen noch der Rückbau der sogenannten Mittelstreifenüberfahrten. Hintergrund: Für die Sanierung der Fahrbahnen in diesem Abschnitt waren die Mittelschutzplanken abgebaut und Fahrbahnübergänge angelegt worden, damit der Verkehr während der Bauarbeiten in beide Richtungen fließen konnte. Beim Rückbau dieser Überfahrten sind nur geringe Auswirkungen auf den Verkehr zu erwarten, da während der Durchführung stets ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung stehen wird.

Im nächsten Bauabschnitt auf der B 103 erfolgt die Erneuerung der Fahrbahnen zwischen der Autobahn A 20 und der Anschlussstelle Kritzmow. Das Straßenbauamt Stralsund wird dazu in den kommenden Tagen in einer gesonderten Pressemitteilung informieren.

 

 

Öffentliche Bekanntmachung

Die konstituierende Sitzung des Schul- und Bauhofausschusses Amt Warnow-West findet am Mittwoch, 24.07.2024 um 198:00 Uhr im Sitzungsraum im Amt Warnow-West, Schulweg 1 a, 18198 Kritzmow statt.

Öffentliche Bekanntmachung

Die konstituierende Sitzung des Amtsausschusses Amt Warnow-West findet am Mittwoch, 24.07.2024 um 18:00 Uhr im Sitzungsraum im Amt Warnow-West, Schulweg 1 a, 18198 Kritzmow statt.

Groth & Co. Bauunternehmung GmbH informiert die Anwohner:

 

Zur Kommunalwahl am 09.06.2024 wurde kein Wahlvorschlag zur Wahl einer Bürgermeisterin oder eines Bürgermeisters in der Gemeinde Pölchow eingereicht. Daher erfolgte diese Wahl gemäß § 67 Absatz 4 des Landes- und Kommunalwahlgesetzes durch die neue Gemeindevertretung in der konstituierenden Sitzung am 02.07.2024.

Zum Bürgermeister wurde Herr Sven Rathjens gewählt.

Herr Hans-Werner Bull hat den Verzicht seines Mandates als Gemeindevertreter der Gemeinde Stäbelow erklärt.

Gemäß § 46 Abs. 5 Satz 1 in Verbindung mit § 34 Landes- und Kommunalwahlgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist der Sitz von Herrn Bull auf Herrn Rainer Zschoch übergegangen, da Herr Zschoch die nächste Ersatzperson des Wahlvorschlages der Wählergruppe „Gemeinsam für die Gemeinde Stäbelow“ ist.

 

Jörg Blotenberg

Gemeindewahlleiter

27.06.2024

Herr Burkhard May hat den Verzicht seines Mandates als Gemeindevertreter der Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen erklärt.

Gemäß § 46 Abs. 5 Satz 1 in Verbindung mit § 34 Landes- und Kommunalwahlgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist der Sitz von Herrn May auf Herrn Markus Krebes übergegangen, da Herr Krebes die nächste Ersatzperson des Wahlvorschlages der Wählergruppe „Das Dorf“ ist.

 

Jörg Blotenberg

Gemeindewahlleiter

27.06.2024

Herr Bernd Risch hat den Verzicht seines Mandates als Gemeindevertreter der Gemeinde Papendorf erklärt.

Gemäß § 46 Abs. 5 Satz 1 in Verbindung mit § 34 Landes- und Kommunalwahlgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist der Sitz von Herrn Risch auf Herrn Andreas Hofmann übergegangen, da Herr Hofmann die nächste Ersatzperson des Wahlvorschlages der Wählergruppe „Wir PapenDörfer“ ist.

 

Jörg Blotenberg

Gemeindewahlleiter

27.06.2024

Herr Leif Kaiser hat den Verzicht seines Mandates als Gemeindevertreter der Gemeinde Kritzmow erklärt.

Gemäß § 46 Abs. 5 Satz 1 in Verbindung mit § 34 Landes- und Kommunalwahlgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist der Sitz von Herrn Kaiser auf Herrn Max Röhr übergegangen, da Herr Röhr die nächste Ersatzperson des Wahlvorschlages der CDU ist.

 

Jörg Blotenberg

Gemeindewahlleiter

27.06.2024

Herr Holger Kutschke hat den Verzicht seines Mandates als Gemeindevertreter der Gemeinde Lambrechtshagen erklärt.

Gemäß § 46 Abs. 5 Satz 1 in Verbindung mit § 34 Landes- und Kommunalwahlgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist der Sitz von Herrn Kutschke auf Herrn Olaf Bleeck übergegangen, da Herr Bleeck die nächste Ersatzperson des Wahlvorschlages der CDU ist.

 

Jörg Blotenberg

Gemeindewahlleiter

27.06.2024

Herr Thomas Witt hat den Verzicht seines Mandates als Gemeindevertreter der Gemeinde Ziesendorf erklärt.

Gemäß § 46 Abs. 5 Satz 1 in Verbindung mit § 34 Landes- und Kommunalwahlgesetz des Landes Mecklenburg-Vorpommern ist der Sitz von Herrn Witt auf Frau Janine Sadowski übergegangen, da Frau Sadowski die nächste Ersatzperson des Wahlvorschlages der Wählergruppe „AKTIVE“ ist.

 

Jörg Blotenberg

Gemeindewahlleiter

26.06.2024

Nr.33/24  | 24.06.2024  | SBA HST  | Straßenbauamt Stralsund

Die Fertigstellung des Radweges an der Landesstraße 13 zwischen Ziesendorf und Schwaan (Landkreis Rostock) soll nach aktuellem Stand voraussichtlich Ende Juli erfolgen. Damit verschiebt sich der zuletzt genannte Fertigstellungstermin um vier Wochen.

Ursächlich für die verlängerte Bauzeit sind verschiedene Herausforderungen, die das Bauunternehmen auf dem knapp sechs Kilometer langen Streckenabschnitt bisher meistern musste. So wurde unter anderem im Bereich der Haltestelle Ziesendorf eine illegale Mülldeponie gefunden, die zunächst fachgerecht abgetragen werden musste.

Zum Schutz der Bäume und des Radweges wurde zudem entschieden, zusätzliche Wurzelschutzfolien zu verbauen. Der Einbau dieser Folien musste mit den vorhandenen Telekommunikationsanlagen in Einklang gebracht werden. Ebenso haben die Starkregenereignisse der vergangenen Wochen den Baubetrieb beeinflusst. Darüber hinaus ist der Einbau der Entwässerungsanlagen am Radweg zeit- und planungsintensiver als angenommen.

Aktuell ist der Asphalteinbau in der ersten Juliwoche vorgesehen. Anschließend werden die Randbefestigungen hergestellt und Entwässerungsanlagen installiert. Ende Juli soll der Radweg für den Fahrradverkehr freigegeben werden.

Das Amt Warnow-West mit Sitz in Kritzmow sucht für seinen Amtsbauhof mit Standort in Stäbelow zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine/einen                       

               Leiter/in Amtsbauhof (m/w/d)    

 

Der Amtsbauhof ist in den fünf Gemeinden Kritzmow, Papendorf, Pölchow, Stäbelow und Ziesendorf tätig.

Es erwartet Sie eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit für die sich stetig entwickelnden Gemeinden.

Zu den vielfältigen Aufgaben des Bauhofes gehört vorrangig die Unterhaltung und Instandsetzung von öffentlichen Verkehrs- und Grünflächen einschließlich der Spielplätze.

Als Leiter/in Amtsbauhof (m/w/d) sind Sie verantwortlich für die selbstständige organisatorische Steuerung der betrieblichen Abläufe im Bauhof und des effektiven Personaleinsatzes von derzeit 10 Beschäftigten.

 

Ihre Aufgaben:

  • strategische und operative Steuerung des Bauhofes (Bedarfsplanung)
  • Auftrags- und Kapazitätsplanung
  • Personaleinsatzplanung
  • Erfassung und Kontrolle der Leistungserbringung
  • Organisation der Arbeitsabläufe
  • Umsetzung des betrieblichen Arbeits- und Sicherheitsschutzes
  • Erstellung von Dienst- /Betriebsanweisungen
  • Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflichten
  • Erstellung der Budgetplanung und Planung von Investitionen im Hinblick auf den späteren Unterhaltungsaufwand
  • Steuerung, Beschaffung und Überwachung des Fahrzeug-, Maschinen- und Geräteparks einschließlich der kontinuierlichen technischen Weiterentwicklung des Bauhofes
  • Aktualisierung und Führung des Straßen- und Grünflächenkatasters

Wir erwarten:

  • eine Meister- oder Technikerausbildung bevorzugter Weise in den Berufsbildern Elektrotechnik, Haustechnik bzw. Bautechnik, Garten- und Landschaftsbau oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Erfahrung in der Mitarbeiterführung und Steuerung von Teams
  • eine eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zu Winter – und Wochenenddiensten

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 39 Stunden
  • eine tarifliche Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD-VKA
  • eine Jahressonderzahlung sowie ein zusätzliches leistungsorientiertes Entgelt
  • eine betriebliche Altersvorsorge über die Zusatzversorgungskasse Mecklenburg-Vorpommern
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch eine bestehende Gleitzeitregelung mit hoher Flexibilität
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • umfangreiche Möglichkeiten zur regelmäßigen Fortbildung

Haben wir Ihr Interesse für eine abwechslungsreiche Tätigkeit als Führungskraft in einem kleinen Team geweckt?  Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung bis zum 23.07.2024, gerne auch per Mail (als PDF-Datei)

Amt Warnow-West

Frau Ulrike Olschewski

Schulweg 1 a

18198 Kritzmow

u.olschewski@warnow-west.de

Bewerbungsunterlagen werden bei uns nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bis zum Ablauf der Frist nach § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir keine Bewerbungs- und Fahrkosten übernehmen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Ulrike Olschewski unter 038207 633-14.

 

Kritzmow, 25.06.2024

Leif Kaiser

Amtsvorsteher