Diese Seite ausdrucken

Willkommen! – Nordwasser informiert Kunden über Betreiberwechsel

Willkommen bei Nordwasser! Mit einem Begrüßungsschreiben, das an jeden der 36.000 Kunden im Einzugsbereich des Warnow-Wasser- und Abwasserverbandes (WWAV) im März und April 2018 versendet wird, stellt sich die Nordwasser GmbH als künftiger Dienstleistungsbetrieb für die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung bei den Kunden vor. Im Auftrag des WWAV übernimmt Nordwasser ab 1. Juli 2018 die Wasserver- und Abwasserentsorgung für Rostock und 28 Umlandgemeinden. Damit wird nach 25 Jahren die Rostocker Wasserwirtschaft aus einem öffentlich-privaten Betreiber-Modell vollständig zurück in die kommunale Hand gegeben.

„In der von uns beauftragten Nordwasser GmbH wird in diesen Wochen und Monaten sehr professionell und akribisch daran gearbeitet, für unsere Kunden ab dem 1. Juli dieses Jahres als serviceorientierter und effizienter Dienstleistungsbetrieb zu agieren“, zeigte sich WWAV-Geschäftsführerin Katja Gödke überzeugt, dass der Betriebsübergang planmäßig vorbereitet und mit der Rekommunalisierung der Rostocker Wasserwirtschaft die richtigen Weichen für die Zukunft gestellt werden. Der WWAV hat mit Nordwasser einen Dienstleistungsvertrag über einen Zeitraum von 20 Jahren geschlossen.

Im Begrüßungsschreiben informiert Nordwasser die Kunden unter anderem über die Zahlungs- und Abrechnungsmodalitäten ab dem 1. Juli 2018. Zugleich wird auf das neue internetbasierte Kundenportal von Nordwasser verwiesen. Es wird parallel zum Versand des Begrüßungsschreibens freigeschaltet. Über das bedienfreundliche Portal können die Kunden schnell und unkompliziert mit Nordwasser kommunizieren und ihre eigenen Daten verwalten. Es wird ihnen aber auch weiterhin auf herkömmliche Weise möglich sein, ihre Anliegen, Fragen und Wünsche schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an Nordwasser heranzutragen. Zudem haben die Kunden ab 16. März 2018 im „Haus der Stadtwerke“ in der Kröpeliner Straße 32 in Rostock die Gelegenheit, einen Kundenbetreuer persönlich zu sprechen und alle kundenrelevanten Fragen rund um den Wechsel zu Nordwasser zu klären.

Eine reibungslose Übernahme und Weiterführung des Betriebes der Trinkwasserver- und Abwasserentsorgungsanlagen hat für den technischen Geschäftsführer der Nordwasser, Wolf-Thomas Hendrich, oberste Priorität. „Zeitgleich arbeiten wir daran, mit innovativen Lösungen in den nächsten Jahren die Effizienz und den Kundenservice zu erhöhen.“ Ein erster Schritt dazu ist die Einführung eines neuen Kundenabrechnungssystems. „Als kommunales Unternehmen sind wir regional sehr dicht dran an unseren Kunden und möchten es unseren Kunden sehr einfach machen, mit uns in Kontakt zu kommen.“, betont die kaufmännische Geschäftsführerin Michaela Link. Der Nordwasser-Slogan „Erfrischend regional“ unterstreiche dieses Credo.

Die Nordwasser GmbH war im Frühjahr 2015 vom Warnow-Wasser- und Abwasserverband (WWAV) und der RVV Rostocker Versorgungs- und Verkehrs-Holding GmbH gegründet worden und wird ab dem 01. Juli 2018 die Wasserver- und Abwasserentsorgung für die Hansestadt Rostock und 28 Umlandgemeinden im Auftrag des WWAV übernehmen. Mit der Kommunalisierung der Wasserwirtschaft in der Hansestadt und Umgebung favorisieren die Partner WWAV und RVV ein in der Kostenstruktur transparentes und deutlich effizienteres Modell als das bisherige öffentlich-private Betreibermodell.

 

Nordwasser GmbH ~ Carl-Hopp-Straße 1 ~ 18069 Rostock
Telefon: +49 381 81715 0 ~ E-Mail: info@nordwasser.de ~ Web: www.nordwasser.de