Seiten

Ausweis-, Pass- und Meldebehörde / Kinderreisepass

Kinderreisepass

Seit dem 01.01.2006 werden für Kinder Kinderreisepässe ausgestellt. Diese ersetzen die bisherigen Kinderausweise. Bereits ausgestellte Kinderausweise behalten bis zum Ablauf ihre Gültigkeit. Bitte beachten Sie, dass sowohl die Kinderausweise wie auch die Kinderreisepässe nicht in allen Ländern anerkannt werden.

Kindereinträge im Reisepass der Sorgeberechtigten sind ab dem 26. Juni 2012 ungültig!

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Sorgeberechtigten ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Sorgeberechtigten als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig.

Wir empfehlen den von der Änderung betroffenen Sorgeberechtigten, bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder zu beantragen. Als Reisedokumente für Kinder stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und – je nach Reiseziel – Personalausweise zur Verfügung.

Was muss ich mitbringen?

  • bisheriger Kinderausweis oder Kinderreisepass
  • Geburtsurkunde
  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (Im Amt Warnow-West befindet sich ein Fotoautomat, wo Biometriepassbilder gemacht werden können. Die Kosten für 4 Bilder betragen, bitte passend, 10 Euro.)

Die Vorsprache eines Sorgeberechtigten reicht aus, wenn die Einverständniserklärung des anderen sorgeberechtigten Elternteils vorgelegt wird.

 

Bei Kindern, die das 10. Lebensjahr vollendet haben, ist die Vorsprache des Kindes erforderlich, da der Kinderreisepass die Unterschrift des Kindes enthalten muss. Liegen bei der Beantragung des Kinderreisepasses alle erforderlichen Unterlagen vor, kann dieser sofort mitgenommen werden.

Gültigkeit

Die Gültigkeit von Kinderreisepässen beträgt 6 Jahre. Eine Verlängerung ist längstens bis zur Vollendung des 12. Lebensjahres möglich, aber nur wenn der bereits vorhandene Kinderreisepass noch gültig ist. Ist dieser bereits abgelaufen ist nur eine Neuausstellung möglich.

Gebühr

– Ausstellung eines Kinderreisepasses 13,00 EUR
– Verlängerung bzw. Änderung eines Kinderreisepasses 6,00 EUR.

Die Gebühren müssen bei Antragstellung entrichtet werden. Sie können mit der Girocard ehem. EC-Karte oder in Bar bezahlt werden.

Ist ein Kinderreisepass abhanden gekommen, d.h. der Kinderreisepass ist unauffindbar, verlorengegangen oder entwendet worden, hat der Sorgeberechtigte unverzüglich den Verlust und ggf. das Wiederauffinden des Kinderreisepasses anzuzeigen.

Verlustanzeige