Diese Seite ausdrucken

Jagdgenossenschaft Elmenhorst/Lichtenhagen – öffentlichen Bekanntmachung

Öffentliche Bekanntmachung  der Jagdgenossenschaft Elmenhorst/Lichtenhagen

Gemäß Satzung der Jagdgenossenschaft Elmenhorst/Lichtenhagen gibt der Jagdvorstand folgende auf der am 11.12.2012 stattgefundenen ordentlichen Versammlung der Jagdgenossen gefassten Beschlüsse bekannt:

Beschluss I:
Dem alten Vorstand wird einstimmig für die zurückliegende Wahlperiode die Entlastung erteilt.

Beschluss II:
Herr Jan Grimnitz/Elmenhorst; Herr Manfred Goesch/Elmenhorst, Frau Ines Beckmann/Lichtenhagen und Frau Regina Wegner/Elmenhorst werden einstimmig zum neuen Jagdvorstand der Jagdgenossenschaft Elmenhorst/Lichtenhagen gewählt.

Beschluss III:
Die Jagdgenossenschaft beschließt, den Reinertrag der Jagdnutzung  für den Zeitraum 01.04.2004 bis 31.03.2012 nicht an die Jagdgenossen nach dem Verhältnis des Flächeninhalts ihrer beteiligten Grundstücke auszuzahlen.
Der Vorstand wird beauftragt und bevollmächtigt, den Reinertrag an Vereine und Einrichtungen der Region Rostock als Spenden zu übergeben.
Der Vorstand kann dabei nach eigenem Ermessen entscheiden, welche Vereine und Einrichtungen eine Spende erhalten sollen und in welcher Höhe die jeweilige Spende sein soll. Er kann ebenfalls einen Verwendungszweck bestimmen.
Ein Betrag in Höhe von 1.000 Euro soll auf dem Konto der Jagdgenossenschaft verbleiben.
Mit Hinweis auf § 9 Abs. 3 der Satzung der Jagdgenossenschaft kann jeder Jagdgenosse, der dem Beschluss nicht zugestimmt hat, die Auszahlung seines Anteils verlangen. Der Anspruch erlischt, wenn er nicht binnen eines Monats nach dieser Bekanntmachung schriftlich zu Protokoll des Jagdvorstandes über folgende Kontaktadresse geltend gemacht wird:
Jagdvorsteher Jan Grimnitz, Elmenhorst, Steinbecker Weg 17, 18107 Elmenhorst/Lichtenhagen

gez. Jan Grimnitz

Jagdvorsteher