Gemeinde Elmenhorst/Lichtenhagen

wappen-gemeinde-elmenhorstLandschaftlich liegen die Dörfer Elmenhorst und Lichtenhagen im  Hägerort, dem Gebiet zwischen der unteren Warnow und Doberan.

Nach dem „Mecklenburgischen Urkundenbuch“ werden Lichtenhagen 1264 und Elmenhorst 1328 erstmalig
erwähnt.
Lichtenhagen wurde als 24-hufiges Angerdorf mit Kirche als Mittelpunkt gegründet, während sich Elmenhorst mit seinen ca. 3 km Länge als typisches Straßendorf erweist.
1960 wurde der Zusammenschluss beider Dörfer besiegelt. Reizvoll ist die Nähe zur Ostsee. Ein 900 Meter langer Küstenstreifen wurde zum Landschaftsschutzgebiet erklärt.

Der Dorfkern Lichtenhagens mit seinen schilfrohrgedeckten Bauernhäusern und der Kirche aus dem 13. Jahrhundert ist seit 1976 denkmalgeschützt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die beiden 1836 und 1879 errichteten Holländerwindmühlen. Die Mühlen verbinden die beiden Ortsteile.

CIMG3916Bürgermeister Horst Harbrecht
» Gemeindevertretung und Ausschüsse

hier geht’s zur Internetseite der Gemeinde